Helfer-und Spenderkreis Kasachstan / Rostock

Partner in Norddeutschland:

Kirchenkreis Mecklenburg
ZKD Ökumenische Arbeitsstelle Alter Markt 19
18055 Rostock
christa.moehring@gmx.net
+493860 8411
Kontaktperson: Dr.Christa Möhring, De Hellbarg 24, 19065 Pinnow
Zoom zum Partner in Rostock

Partner in Kasachstan:

Ev.-Luth.Kirche in der Republik Kasachstan
Astana
Zoom zum Partner in Astana

Beschreibung der Partnerschaft:

Beginn: 1974
Gruppengröße: ca.25
Vernetzt mit: ZMÖ
Kurzbeschreibung:
Vor über 40 Jahren begann der Mecklenburgische Landesbischof Dr. Heinrich Rathke evangelische Christan in Kasachstan zu besuchen und zu sammeln, die die Repressalien der Stalinzeit überlebt hatten. Das waren vor allem deutschsprachige Gemeinden.
Erst Ende der 80iger Jahre konnten sich kirchliche Strukturen über die Gemeindegrenzen hinweg entwickeln. Durch die Ausreise vieler Russlanddeutschen in die Heimat ihrer Vorfahren, wurden aus den ehemalig deutschsprachigen Gemeinden russisch sprechende Gemeinden.
In Kasachstan gibt es keine Theologische Universität, die Ausbildung der Pastoren und Prediger erfolgt im Fernkurs in Novosaratowka und in Weiterbildungskursen, die in Kasachstan organisiert und gehalten werden. Hier ist unsere finanzielle Unterstützung gefragt. Es mangelt ebenfalls an neuerer Theologischer Literatur in russischer Sprache.
Ein weiteres Anliegen unserer Partnerschaft ist die Unterstützung der diakonischen Arbeit in Kasachstan. So sind die Suppenküche in Kokschetau, die Obdachlosenarbeit und die Unterstützung von werdenden Müttern Bereiche, in denen wir finanzielle Mittel beisteuern. Die Hauptarbeit wird jedoch durch engagierte Christen vor Ort geleistet.
Bei den Jugendbegegnungen werden im gemeinsamen Leben die verschiedenen Sichtweisen und Glaubenserfahrungen erfahren und diskutiert.
In den Gottesdiensten bei den Besuchen hält der jeweilige Gast eine Predigt und gemeinsame Gebete festigen die Partnerschaft,
In den vergangenen Jahren hat uns die Notwendigkeit eines Kirchneubaus in Astana beschäftigt. Die bisherige Kirche fällt der "modernen Stadtplanung" zum Opfer.
Themenschwerpunkte:
Kinder-u.Jugendarbeit
diakon. Projekte: Suppenküche, Obdachlosenhilfe
Ausbildung- u. Weiterbildung von Predigern, Pastoren u. Sontagsschullehrern
finanz. Unterstützung der Gemeindearbeit u. des Haushaltes
Gemeindebesuche
Kommunikationswege:
Gegens. Besuche z. Synode u. in Gemeinden
Jugendtreffen 1 x / Jahr in Dtschl. oder Kasachst.
E-Mails
Partnerbrief f. die Spender in Dtschl.
1 Vollversammlung in Dtschl
Besuch der Jugendgruppen in Schwerin
Vorstand des Helfer-und Spenderkreises